Mindnow

Neue Artikel

Oktober 14

Pinterest Werbung in der Schweiz – Als Marke visuell überzeugen

Pinterest ist die Plattform zum Entdecken von Ideen und für viele eine Quelle der Inspiration. Doch lange blieb den Unternehmen in der Schweiz die Möglichkeit verwehrt, überhaupt Werbung auf Pinterest zu machen. Seit neuestem gibt es die Werbemöglichkeiten aber auch in der Schweiz.

Pinterest Pinnwand

Wenn es um digitales Marketing geht, denken viele Unternehmer an Google, Facebook und Instagram. Es gibt aber auch andere Plattformen, welche man für eine ausgewogene und erfolgreiche digitale Marketing Strategie nicht vernachlässigen sollte. Einer dieser “Geheimtipps” ist Pinterest. Doch was ist Pinterest überhaupt?

Man kann sich Pinterest eigentlich wie eine visuelle Suchmaschine vorstellen. Statt nach Antworten sucht man aber auf Pinterest eher nach Inspiration und Ideen. Die Nutzer suchen dementsprechend auch wenig nach Marken: 97% der Suchanfragen enthalten keinen Markennamen. Es gibt jedoch trotzdem Gründe, als Marke auf Pinterest präsent zu sein.

Wieso Werbung auf Pinterest?

Der Vorteil von Pinterest: Die Nutzer empfinden Werbung grundsätzlich nicht als störend. Als Marke hilft man den Nutzern, neue Produkte zu entdecken, um ihre Idee in die Tat umzusetzen. Beispielsweise geben 77% der Nutzer an, auf Pinterest eine neue Marke oder ein neues Produkt entdeckt zu haben. Und ganze 89% geben an, Pinterest als Inspiration für einen kürzlich getätigten Kauf genutzt zu haben. Viele Studien weisen dementsprechend auch auf eine erhöhte Kaufbereitschaft der Nutzer im Gegensatz zu Nutzern konventioneller Social Media Plattformen hin.

Für wen lohnt sich Werbung auf Pinterest?

Dies lässt sich natürlich nicht ganz grundsätzlich beantworten. Bekannt ist, dass die Plattform bisher zu einem grossen Teil von Frauen genutzt wurde, jedoch scheinen auch Männer die Plattform mehr und mehr für sich zu entdecken, wie die neuesten Nutzerzahlen zeigen. Die Zielgruppe ist zudem sehr jung: 73% der Pinterest Nutzer sind zwischen 18 und 44 Jahren alt. 

Die dominierenden Branchen auf Pinterest sind Wohnen, Mode und Heimwerken. Aber auch die Beautybranche oder das Thema Kochen sind stark vertreten. Für Unternehmen aus diesen Branchen ist Pinterest als Werbeplattform definitiv zu empfehlen. Auch für andere Branchen kann Pinterest Potenzial haben, dies sollte man dann aber vorgängig ausführlich prüfen.

Wie wirbt man auf Pinterest?

Den Ausgangspunkt einer Werbekampagne auf Pinterest bildet der sogenannte “Promoted Pin”. Ein Promoted Pin sieht aus wie ein ganz normaler Pin, welcher ein Bild oder ein Video, eine Beschreibung (wichtig, um die Relevanz der Anzeige zu steigern) und die URL einer Zielseite beinhaltet.

Quelle: Pinterest

Bei der Erstellung der Kampagne kann man sich für eines von drei Marketingzielen entscheiden: Awareness, Markenpräferenz oder Verkäufe. Unabhängig davon, für welches Marketingziel man sich entscheidet, erweitert die Bewerbung eines Pins die Reichweite und mehr User können den Pin auf Pinterest sehen. Nutzer können zudem Werbeanzeigen re-pinnen. Dadurch verbreiten sich die Inhalte auch organisch weiter.

Wie setzt man eine Pinterest Werbekampagne auf?

Bevor man eine Werbekampagne auf Pinterest erstellen kann, muss man zuerst ein Werbekundenkonto einrichten. Hierfür muss man unter anderem Land, Währung sowie Rechnungsadresse angeben. Anschliessend kann man die Kampagnenparameter festlegen: Preisstruktur (z.B. CPC), Laufzeitbudgetlimit oder Tagesbudgetlimit.

Pinterest Campaign Manager

Quelle: Pinterest

Richtig spannend wird es dann aber erst bei der Definierung der Anzeigengruppen. Hier erlaubt Pinterest zum Beispiel Targeting nach Alter oder Gerät, die Art der Platzierung oder die Definition der Laufzeit einzustellen. Wenn man die Anzeigengruppe definiert hat, kann man den Promoted Pin auswählen beziehungsweise erstellen und die Kampagne ist startklar.

Wichtig ist aber, nachdem man erste Insights gesammelt hat, die Kampagne und die Pins laufend zu optimieren. Dies benötigt jedoch Erfahrung und Knowhow der Best-Practices, welches man nach und nach aufbaut. Durch eine konstante, datenorientierte Optimierung kann man auf Pinterest jedoch Ergebnisse erzielen, welche auch klassische Digital Marketing Kanäle wie Google und Facebook alt aussehen lassen.  


Sind Sie interessiert, Ihre Marke auch ausserhalb der Mainstream Social Media Kanäle zu bewerben und dadurch Ihre Markenbekanntheit zu steigern? Gerne helfen wir Ihnen bei der Planung und erfolgreichen Umsetzung Ihrer Pinterest Werbekampagne.

Comments 0

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill in the fields
Bereit, den Markt gehörig aufzumischen?

Erzählen Sie uns Ihre Geschichte