Explore
de
Partner

Schweizer Restaurants

Verwendete Technologien

React Native, Python Backend, Firebase for Push Notifications

App
Industrie
Hotel und Gastronomie

Der Hintergrund

Das Schweizer BAG hat zur Eindämmung von COVID-19 beschlossen, dass Gastrobetriebe nach ihrer Wiedereröffnung ab dem 11. Mai 2020 verpflichtet sind, die Kontaktdaten ihrer Gäste zwecks Identifizierung und Benachrichtigung ansteckungsverdächtiger Personen aufzunehmen. Diese Schutzmassnahme bringt jedoch gleich zwei Probleme mit sich:  Erstens können Gäste gemäss Datenschutz nicht gezwungen werden, ihre Kontaktdaten anzugeben und zweitens entsteht ein grosser Mehraufwand für die Gastwirte. Dutzende Boxen im Keller mit handgeschriebenen Zetteln? Unvorstellbar.

Die Herausforderung

Unser Ziel war es, eine digitale Check-in-Lösung für die Schweizer Gastrobetriebe zu schaffen. Damit unsere Lösung schweizweit eingesetzt wird, musste sie kostenlos sein, einfach in der Anwendung, sowie BAG- und Datenschutzkonform. Die Zeit drängte, da viele Restaurants und Cafes ihre Türen bereits wieder geöffnet hatten. Innerhalb nur einer Woche wollten wir mit unserer Lösung auf den Markt.

Unsere Lösung

In enger Absprache mit dem BAG und unter der Einhaltung des Datenschutzes, haben wir die Check-in App “Mindful” entwickelt. Mindful macht die Umsetzung des geforderten Schutzkonzepts zum Kinderspiel (für Betreiber und Gast!). Alles, was der Gast für sein Restaurantbesuch braucht, ist ein mobiles Endgerät. Ganz ohne Registrierung und ohne Kontaktangaben, kann er mit der App den QR Code scannen, der am Tisch angebracht ist – fertig! Der Gast stimmt lediglich zu, dass ihm 14 Tage lang eine Push-Nachricht auf sein Smartphone oder Tablet gesendet werden kann, sollte zum Zeitpunkt seines Aufenthaltes ein erhöhtes Übertragungsrisiko festgestellt werden. Erst dann wird er gebeten, seine persönlichen Daten anzugeben. 

Unser Ansatz

Um möglichst schnell ein funktionsfähiges Produkt auf den Markt zu bringen, haben wir nächtelang durchgearbeitet. Unsere Check-in-Lösung ist so konzipiert, dass sie später auch für andere Branchen angewendet werden kann. Wir haben also ein Back-End entwickelt, welches einfach und schnell angepasst werden kann, und die Möglichkeit bietet, dass die Nutzer, ganz ohne Angaben von persönlichen Daten, kontaktiert werden können.

Das Resultat

Bereits 24 Stunden nach Release haben sich über 30 Restaurants angemeldet und in nur 48 Stunden hatten wir bereits weit über 3’000 App Downloads. Diverse Medien, darunter der SonntagsBlick, die meistgelesene Sonntagszeitung der Schweiz, sowie 20 Minuten, die meistgelesene Tageszeitung, berichteten über die Check-in-Lösung.

+ 30

Restaurants in 24h

3'000

App Downloads in 24h

The minds behind

Vadim Kravcenko
Tijana Gava
Anton Evidenov
Filip Tomic
Bogdan Djukic
Jakob Kaya
Nenad Jovic
Benedict von-Hoffmann
Jean-Paul Saija
Raphael Jung
Christoph Kappler
Leila Strebel