Explore
de
marketing
Autor
Leila Strebel

Heutzutage produzieren und veröffentlichen Unternehmen so viele Inhalte wie nie zuvor. Eine Marketingkampagne jagt die nächste, ein Newsletter den anderen und auf Social Media können wir uns vor Posts und Stories kaum noch retten. Dennoch haben die meisten Unternehmen zusehends Mühe, Inhalte zu produzieren, die ihr Publikum begeistern. Die Reichweite sinkt auf Rekordtief und neue Leads und Conversions zu generieren, wird immer schwieriger. Sie kennen das? Investieren Sie immer mehr in die Produktion eigener Inhalte und erzielen trotzdem keine grösseren Erfolge? Die Lösung: Interactive Content Marketing.

In diesem Beitrag erfahren Sie, welche drei grössten Vorteile interaktiver Content für Sie hat und auf welche neuesten interactive Content Marketing Trends Sie setzen müssen, um bei Ihrem Zielpublikum im Gedächtnis zu bleiben.

Interactive Content im Online Shop

Interactive Content is King

Zuerst müssen Sie Folgendes wissen:

  1. Die jüngste Generation, die in einer digitalen Welt aufgewachsen ist, ist sich vielen herkömmlichen Marketingstrategien und Taktiken bewusst. 68% der Facebook Nutzer ignorieren die Marken, denen sie folgen.
  2. Das Publikum ist heute durch die Flut von Inhalten so desensibilisiert, dass Marken neue Wege finden müssen, um dessen Aufmerksamkeit zu gewinnen.

Erfolgreiche Marken setzen heutzutage auf einzigartige, interaktive Inhalte und Elemente. Der Grund: Aus eigener Erfahrung weiss jeder, dass man Informationen besser verarbeitet, wenn man sich aktiv damit auseinandersetzt («interagiert»). Man liest nicht einfach nur einen Werbetext oder sieht ein Bild, sondern kann durch sein aktives Zutun Einfluss nehmen, wie beispielsweise den Inhalt verändern oder weitere Informationen freischalten. Auf diese Weise wird der Inhalt zum Erlebnis und bleibt länger im Gedächtnis und man verbringt mehr Zeit damit. Interaktion ist eine grossartige Sache für die Menschen, also ist sie auch eine grossartige Sache für das Marketing. Fast 80% der Vermarkter planen in den kommenden Jahren, mehr interaktive Inhalte zu nutzen. Es besteht also kein Zweifel, dass interaktive Inhalte im Jahr 2020 zum Mainstream werden.

Interactive Content Marketing: Die Top 3 Vorteile

1. Mehr wertvolle Kundendaten

Relevante Kundendaten sind von unschätzbarem Wert und werden häufig als “Währung der Zukunft” bezeichnet. Doch an diese ranzukommen, wird immer schwieriger. Die Kunden sind häufig misstrauisch, wenn es darum geht, Informationen wie ihre E-Mail-Adresse herauszugeben. Sie riskieren damit, mit unerwünschten Marketingbotschaften überflutet zu werden. Sie geben Informationen nur dann Preis, wenn sie im Gegenzug einen unmittelbaren Mehrwert erhalten. Beispielsweise in einem Quiz, bei dem sie unterhaltsame Fragen beantworten können und darauf basierend ein personalisiertes Endergebnis per E-Mail erhalten («Welcher Haarschnitt passt zu mir?», «Bin ich ein Risiko-Typ?»). Dabei sehen sich die Teilnehmer nicht mehr als passive Empfänger irrelevanter Werbeinhalte, sondern als aktive Erschaffer von etwas Persönlichem. Über ein einfaches Opt-in-Formular werden sie lediglich darum gebeten, ihre E-Mail Adresse anzugeben. Die restlichen wertvollen Daten stammen aus den Fragen selbst. Welche Quiz-Fragen könnten für Ihr Unternehmen spannend sein? Welche Fragen würden Ihnen helfen, Produkte und Dienstleistungen künftig noch besser an die Bedürfnisse Ihrer Kunden auszurichten? 

2. Höhere Engagement-Rate

Selbst bei interaktiven Inhalten mittelmässiger Qualität ist das Engagement in der Regel höher als bei anderen Formaten. Das heisst, dass interaktive Inhalte mehr Klicks, Likes, Comments und Shares generieren. Warum? Die Menschen teilen Inhalte lieber mit ihren Freunden, wenn diese einen interaktiven Charakter aufweisen und durch das individuelle «Mitwirken» personalisiert werden können. Nehmen wir als Beispiel nochmals das Quiz. Das daraus resultierende individuelle Ergebnis kann nicht nur überraschend und unterhaltsam sein, sondern kann auch mit Freunden verglichen werden.

3. Verbesserte Markentreue

Kaum etwas ist so wertvoll für Unternehmen wie loyale Kunden. Um Kunden an sich zu binden und langfristig Erfolg zu haben, reicht ein gutes Produkt oder eine gute Dienstleistung meistens nicht mehr. Sie müssen Ihren Kunden zusätzlich einzigartige Erlebnisse schaffen, die zeigen, wer Sie sind, wofür Sie stehen und Ihren Kunden ein Gefühl der Zugehörigkeit vermitteln. Dies erreichen Sie am besten, indem Sie Ihren Kunden die Möglichkeit zur Interaktion geben. Lassen Sie sie dank ansprechenden, interaktiven Inhalten Geschichten miterleben und (mit)erzählen. Aktives “Mitwirken” ist in jeder Beziehung wertvoller als passives “Zuschauen” und steigert die Kundenloyalität. Fühlt sich ein Kunde mit eingebunden, wird er sich stärker mit Ihrer Marke identifizieren und wiederkommen. 

Interactive Content Marketing Trends 2020

Haben Sie noch nie von interaktiven Produktkonfiguratoren oder Augmented Reality (AR) gehört? Da sind Sie nicht alleine. Obwohl bereits viele Unternehmen auf interaktive Content Marketing Strategien setzen, können Sie dank neuesten Technologien wie 360-Grad-Videos oder AR aus der Masse herausstechen.

Interaktive Videos

In einem interaktiven Video verwandelt sich der passive Zuschauer in einen aktiven Teilnehmer und wird selbst Teil des Videos. Er kann beispielsweise mit nur einer Bewegung (zB. Klick) an einer Sofortabstimmung teilnehmen, oder hat die Möglichkeit, das Ende einer Geschichte selbst zu bestimmen. 360-Grad-Videos machen es sogar möglich, dass sich der Teilnehmer  interaktiv in einem virtuellen Raum bewegen kann. So können Veranstaltungen auf eine unvergessliche Art und Weise übertragen oder auch virtuelle Rundgänge angeboten werden. 

Beispiel: Das Modelabel Topshop zeigt, wie 360°-Videos genutzt werden können, um begrenzte Raumverhältnisse zu sprengen. Bei “A Virtual Front Row” wurden fünf Gewinnspielteilnehmer in den Flagship Store in London eingeladen, wo sie über einen 360-Grad-Livestream die London Fashion Week aus der Perspektive eines exklusiven Sitzplatzes in der ersten Reihe miterleben konnten.

Interaktive Produktkonfiguratoren

Ein interaktiver Produktkonfigurator ermöglicht es Kunden, einzelne Komponente eines Produkts selber zu konfigurieren (zB. Farbe oder Form auswählen). Der Konfigurator präsentiert dem Kunden das personalisierte Produkt, damit er sich vorstellen kann, wie das Endergebnis aussehen könnte. Änderungen werden dabei in Echtzeit direkt angezeigt, beispielsweise durch das Übereinanderlegen von Bildern, die verschiedene Produktteile darstellen.  Dies ermöglicht eine realitätsgetreue Darstellung des Produkts und vermittelt dem Kunden das Gefühl, dass er das Produkt nach seinen Wünschen selber zusammengebaut hat.

Beispiel: Ein Vespakonfigurator, welchen wir für Motolino, den grössten Vespahändler der Schweiz, entwickelt haben, lässt den Kunden seine Traumvespa auf der Webseite live konfigurieren. Die Einzelteile werden animiert, auf die ausgewählte Vespa montiert und der Preis dynamisch berechnet. Einfach, simpel und einzigartig!

 

Augmented Reality (AR)

Obwohl der Ansatz vielversprechend ist, ist er bisher vergleichsweise noch wenig zu sehen, oder besser gesagt zu erleben. Denn AR setzt punkto Interaktion mit Kunden neue Massstäbe. Mit der Smartphone-Kamera können Kunden auf etwas zeigen (zB. auf einen QR-Code) und sehen dadurch verschiedene Arten von Informationen über ein Produkt direkt auf ihrem Bildschirm. Die Elemente können je nach Aktion verschoben, angepasst, ausgeblendet oder verändert werden. Das können 3D-Modelle, überlagerte Bilder, Videos, Textbeschreibungen oder Spiele sein – fast alles! 


Beispiel: Die Luxusmarke Gucci hat seine App mit einer AR-Funktion erweitert und so können ihre Kunden 19 verschiedene Turnschuhe virtuell anprobieren. Dazu müssen sie ihre Smartphone-Kamera nach unten richten, um eine digitale Überlagerung der Schuhe an ihren Füssen sehen. Mit einer links oder rechts Bewegung können sie zu einem anderen Paar wechseln.

 

Jetzt (inter)aktiv werden

Interaktive Inhalte sind bereits heute «King» und werden es auch in Zukunft bleiben. Ihr Publikum will Neues erfahren, unterhalten und miteinbezogen werden. Wenn Sie also nicht grundlegend überdenken, was für Inhalte Sie Ihrem Publikum zur Verfügung stellen, werden Sie es künftig schwer haben, überhaupt noch gesehen und gehört zu werden. Beginnen Sie also jetzt damit, Ihre Interaktive Content Marketing Strategie auszuarbeiten und innovative Inhalte für Ihr Publikum bereitzustellen.

 


Sie brauchen Hilfe? Wir stellen Ihnen ein Team aus kreativen Marketing Experten und Designers zur Verfügung. Zusammen entwickeln wir innovative Ideen für interaktive Inhalte, um Ihre Markenbekanntheit zu steigern und die Verkaufszahlen auf ein neues Level zu bringen.

Jetzt kostenloses 30-Minuten-Beratungsgespräch mit Co-CEO Jakob vereinbaren.

Mitreden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor
Leila Strebel